Zeitorte - Ausflüge und Kurzurlaub im Braunschweiger Land, Heide und Harz

Zum InhaltsbereichZur Startseite
Seite hinzufügen

Wahrenholzer Mühle

Industrialisierung & Moderne

Die Wahrenholzer Wassermühle und Ihr Inneres, fast 600 Jahre Mühlengeschichte an der Ise.

Über vier Etagen können Sie Mahlvorgang vom Korn zum Mehl nachvollziehen.

Nach Voranmeldung öffnet die Mühle jederzeit ihre Tore für Besucher von Industriekultur. Interessierte Gruppen, Fahrradfahrer, Wanderer können nach der Besichtigung im Innenhof verweilen und eine „Stärkung" zu sich nehmen.

Geschichte

Die Wahrenholzer Wassermühle wird urkundlich erstmals 1425 erwähnt und bis 1987 durch Familie Nitsche betrieben. Der Verein Mühlenfreunde Wahrenholz e.V.  wurde 1997 gegründet und hat die Aufgabe, die Wassermühle zu erhalten.

Aktion „Vom Korn zum Brot“

Die besondere Aktion „Vom Korn zum Brot“ ermöglicht in Kooperation mit dem Cafe´Nitsche den Schulklassen, die Wassermühle zu erkunden und selbst Brötchen zu backen.

Industrialisierung & Moderne
Die Wahrenholzer Mühle im Winter
Industrialisierung & Moderne
Mühlentechnik

Wahrenholzer Mühlenfest

Zum Mühlentag öffnet die Mühle an den beiden Pfingsttagen ihre Türen.
Wie in alten Zeiten laufen an diesen Tagen alle Maschinen, stündlich finden fachkundliche Mühlenführungen statt. Im Innenhof ist ein großes Zelt aufgebaut, selbstgebackener Kuchen und Torten mit Kaffee werden verkauft, aber auch Deftiges wie Steaks, Bratwurst, Kartoffelsalat, Altmärker Landbier, Mühlenschnaps und alkoholfreie Getränke werden angeboten.

Industrialisierung
Mühlenfest Wahrenholz
Wahremhozer Mühlenfest - bei eventuellem Regen schützen Zelte

Kontakt

Wahrenholzer Mühle

Hauptstraße 66
29399 Wahrenholz

Tel.: 05835-8220 oder 0160-99060700
Web:  www.muehlenfreunde-wahrenholz.de

Auf der Karte anzeigen

Epoche:

Industrialisierung & Moderne

Öffnungszeiten

Mühlencafé und Biergarten

täglich, 14.00 - 19.00 Uhr
in der Winterzeit Montag und Dienstag geschlossen

Mühle
Die eigentliche Wahrenholzer Mühle ist an Aktionstagen und auf Voranmedung zu besichtigen.

Mühlenfest
an beiden Pfingsttagen, von 11.00 - 18.00 Uhr

Eintrittspreise


Erwachsene, einschl. Rentner € 2,-
Kinder und Jugendliche € 1,50

Aktuelles aus den ZeitOrten

7.8. bis 11.9.2016: „Tuma satirisch“ im Städtischen Museum Braunschweig

Tuma satirisch: Szenen aus dem Leben der Schöninger Männer , Hommage à Lichtenberg und andere komische Zeichnungen Zum ersten Mal wird in Braunschweig die „komische Seite“ des Künstlers Peter Tuma in einer Sonderausstellung präsentiert. Erst vor wenigen Jahren entdeckte Tuma, dass er viele Menschen mit seinen von ihm „Etüden“ oder „Gelegenheitsgrafiken“ genannten humoristischen Zeichnungen erreichen […] Der Beitrag 7.8. bis 11.9.2016: „Tuma satirisch“ im... Webseite aufrufen..

7.8.2016: Führung durch die Museumswohnung in Wolfsburg

Am Sonntag, 7. August, bietet die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) eine öffentliche Führung zur Museumswohnung in Wolfsburg an. Die rund einstündige Tour entführt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in vergangene (Wohn-)Welten und legt Zeugnis ab, wie die Wolfs-burger zu Zeiten der Großeltern gelebt haben. Der Rundgang beginnt um 15 Uhr mit einem gemütlichen Spaziergang […] Der Beitrag 7.8.2016: Führung durch die Museumswohnung in Wolfsburg erschien zuerst auf ZeitOrte. Webseite aufrufen..

Vortrag am 4.8.16 im Portal zur Geschichte Bad Gandersheim: Römische Antike im Sommerschloss

„Die römische Antike im Sommerschloss der Äbtissin Elisabeth Ernestine Antonie“: Vortrag von Maria Julia Hartgen M.A., Portal zur Geschichte, Bad Gandersheim Wo? Klosterkirche Brunshausen Wann? Donnerstag 4. August 2016, 18.30 Uhr Eintritt frei Der dritte Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung „Römer und Germanen im Kloster Brunshausen – Neufunde vom Schlachtfeld am Harzhorn“ widmet sich der […] Der Beitrag Vortrag am 4.8.16 im Portal zur Geschichte Bad Gandersheim: Römische... Webseite aufrufen..