Zeitorte - Ausflüge und Kurzurlaub im Braunschweiger Land, Heide und Harz

Zum InhaltsbereichZur Startseite

Stadtmuseum Schloss Wolfsburg

Industrialisierung
Außenansicht Stadtmuseum (Foto: Stadt Wolfsburg)

Das Motto vom Stadtmuseum Schloss Wolfsburg ist "Geschichte quicklebendig"


Die Entwicklung der jungen Stadt ist von der Automobilindustrie geprägt. Die verschiedenen Phasen werden im historischen Ambiente der Remisen, zwischen Wehrmauern und Fachwerk, präsentiert.

Im historischen Ambiente der Remisen, zwischen Wehrmauern und Fachwerk, werden Schloss-, Regional-, und Stadtgeschichte in Hunderten von Originalexponaten, vom Gründungspfahl des Wolfsburger Schlosses bis zum kompletten Frisiersalon der 1950er Jahre präsentiert.

Jeder Besucher kann sich individuell entscheiden, welche interessanten Seiten der Wolfsburger Geschichte er entdecken und welche Medien er dazu nutzen möchte. Kleine Exponate, die oft wunderbare Geschichten erzählen, kommen in Vitrinenschubladen „ganz groß raus".

Industrialisierung
Friseursalon der 50er Jahre
Industrialisierung
Die "Flotte Lotte"
Industrialisierung
Blick in die Ausstellung

Eine sehr persönliche Begegnung mit der ganz besonderen Stadt Wolfsburg ermöglichen Hörstationen mit Musik und Zeitzeugenberichten, interaktive Medien und Filme ermöglichen. Historische Fotografien vom Leben auf dem Schloss, Familienbiographien oder Schlagertexte lassen sich in Ruhe in Blätterbüchern betrachten und studieren.

Kontakt

Stadtmuseum Schloss Wolfsburg

Schloßstraße 8
38448 Wolfsburg

Tel.: 05361 28-1040
Web:  www.wolfsburg.de/stadtmuseum

Auf der Karte anzeigen

Epoche:

Barock & Aufklärung, Gegenwart & Zukunft, Industrialisierung & Moderne

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag  10-17 Uhr
Samstag                  13-18 Uhr
Sonntag                   11-18 Uhr

Landwirtschaftliche Ausstellung in der historischen Brauscheune
gegenüber dem Hotel Alter Wolf:
Samstag                 13-18 Uhr
Sonntag                  11-18 Uhr

Montags geschlossen.

Eintrittspreise

Der Eintritt ist frei!

Angebote

Viele museumspädagogische Aktivitäten und wechselnde Ausstellungen werden Ihnen hier angeboten.

Führungen für Gruppen nach Voranmeldung. Die Führungsgebühr beträgt 50,- € für bis zu 25 Personen und 70,- € für bis zu 45 Personen.


Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns einfach!

Aktuelles aus den ZeitOrten

04.05.: Konzert „duo pianocello“ in der Herzog August Bibliothek

Sonaten von Schubert, Schostakowitsch und Mendelssohn   Das Ensemble „duo pianocello“ mit Catalina Huros (Klavier) und Karl Huros (Cello) gibt am Donnerstag, 4. Mai 2017 um 19.00 Uhr ein Konzert in der Augusteerhalle der Bibliotheca Augusta. Veranstalter sind die Gesellschaft der Freunde der Herzog August Bibliothek gemeinsam mit dem Michael Praetorius Collegium Wolfenbüttel. Catalina und […] Der Beitrag 04.05.: Konzert „duo pianocello“ in der Herzog August Bibliothek... Webseite aufrufen..

ab 29.04.: Street Food Karawane in Wolfsburg

Köstlichkeiten aus aller Welt in der Porschestrasse Wolfsburg Vom 29. April bis 01. Mai veranstalten die Street Food Events und der Verein people welcome in Zusammenarbeit mit der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) die Street Food Karawane in der Wolfsburger Innenstadt. Nach dem erfolgreichen Auftakt im September 2016 können sich die Besucherinnen und Besucher […] Der Beitrag ab 29.04.: Street Food Karawane in Wolfsburg erschien zuerst auf ZeitOrte. Webseite aufrufen..

5. & 6.05.: How To Do Things With Words – Experimentelle Tagung im Kunstverein Braunschweig

Warum sind die Räume leer? Ist Kunst nah an der Wirklichkeit? Existiert ein Kunstwerk ohne Betrachter? In Begleitung zur Ausstellung Together Apart von Tim Etchells im Kunstverein Braunschweig laden wir herzlich am 5. & 6. Mai 2017 ein zu How To Do Things With Words – einer experimentellen Tagung um uns mit der Bedeutsamkeit der […] Der Beitrag 5. & 6.05.: How To Do Things With Words – Experimentelle Tagung im Kunstverein Braunschweig erschien zuerst auf ZeitOrte. Webseite aufrufen..