Zeitorte - Ausflüge und Kurzurlaub im Braunschweiger Land, Heide und Harz

Zum InhaltsbereichZur Startseite
Seite hinzufügen

St. Jakobi Kirche

Industrialisierung
St. Jakobi Kirche mit dem 66 Meter hohen Kirchturm



Die St.-Jakobi-Kirche im Herzen Peines ist mit ihrem 66 m hohen Kirchturm weithin sichtbar. 

Sie ist einzigartig in der Gestaltung ihrer Innenausmalung. Form und Farbgebung entsprechen sich formvollendet.

Ihre Einzigartigkeit wird durch die jährlich im Durchschnitt 11.000 Besucher bestätigt, die hier Ruhe finden und kurz innehalten können.

Die Kirche wurde im Jahr 1899 eingeweiht und ist einzigartig in der Gestaltung ihrer Ausmalung und Glasfenster. Zwei bedeutende Kirchenkünstler (Hillebrand/Linnemann) haben sich auf dem Höhepunkt ihres Schaffens getroffen und eine Kirche einmaliger Gestaltung geschaffen.

Ein breites Spektrum an gottesdienstlichen und musikalischen Angeboten macht sie zu einem wichtigen ZeitOrt Peines. Bekannt ist die St.-Jakobi-Kirche für die exzellente Qualität der Kirchenmusik. Interessierten bietet sie Konzerte von der klassischen Kirchenmusik bis zum Gospel.

Industrialisierung
Blick auf die St. Jakobi Kirche
Industrialisierung
Blick in die St. Jakobi Kirche
Zeitlos
Logo Industrialisierung & Moderne

Lesen Sie mehr...

Der Mittelpunkt der Gemeinde Peine ist die St.-Jakobi-Kirche im Zentrum der Stadt. Hier werden vielfältigen Gottesdienste für fast alle Altersgruppen und ganz unterschiedliche Zielgruppen gefeiert. Im Gottesdienst trifft sich die Gemeinde unter dem Wort Jesu Christi. An diesem Ort findet man Hoffnung, Wegweisung und Vertrauen.

Als „offene Kirche“ ist man zugänglich für neue Erfahrungen, die die gewachsenen Traditionen bereichern und erweitern.
Gern ist man Gastgeber für Gruppen, Vereine oder Vereinigungen, die mitfeiern möchten.

Kontakt

St.-Jakobi Kirche

Luisenstr. 11
31224 Peine

Tel.: 05171-80244450
Web:  www.stjakobi-peine.de

Auf der Karte anzeigen

Epoche:

Industrialisierung & Moderne, Gegenwart & Zukunft, Kultur und Sehenswertes (5004)

Öffnungszeiten

Die St.-Jakobi-Kirche ist von April bis Silvester von
Montag bis Freitag von 15.30 bis 17.30 Uhr und
samstags von 10 bis 12 Uhr zu Andacht und Gebet geöffnet.

Für Gruppen werden nach Absprache Termine zur Besichtigung frei vereinbart.

Eintrittspreise

Es werden keine Eintrittspreise erhoben.

Spenden zur Unterstützung unserer Arbeit sind jedoch willkommen.

Führungen

Kirchenführungen bieten wir auf Anfrage an und gestalten sie individuell. Informationsmaterial liegt in der Kirche bereit.

Besichtigungen für Gruppen nach vorheriger Anmeldung.

Aktuelles über die ZeitOrte

22.10.: HONKYTONK Festival in Gifhorn

Macht euch bereit, es wird wieder ziemlich musikalisch in der Stadt! Am 22.10. lockt das Honky Tonk® wieder viele Livemusikfans auf Gifhorns Straßen und in die Lokale. Das ganze sollte man keinesfalls verpassen, also schnell Eintrittsbändchen im VVK für 13 EUR sichern. Den Startschuss gibt es ab dem 26.09. in folgenden Stellen: alle beteiligten Locations, alle bekannten VVK-Stellen, […] Der Beitrag 22.10.: HONKYTONK Festival in Gifhorn erschien zuerst auf ZeitOrte. Webseite aufrufen..

27.-30.9.: Handwerkerwoche im Mühlenmuseum Gifhorn

Vom 27. bis 30. September 2016 präsentieren sich im Rahmen einer Handwerker-Woche ca. 15 Wandergesellen aus verschiedenen Handwerken auf dem Gelände des Internationalen Mühlenmuseums in Gifhorn. Sie geben Einblick in ihre jeweiligen Berufsfelder und informieren über die Produkte, die sie herstellen. Zu den Berufsfeldern gehören: Müller Bäcker Konditor Landwirt Bierbrauer Fischwirt An allen vier Veranstaltungstagen […] Der Beitrag 27.-30.9.: Handwerkerwoche im Mühlenmuseum Gifhorn... Webseite aufrufen..

Bis 13.11.: HORSES – eine Ausstellung des Künstlers David Douard im Kunstverein Braunschweig

Klar und doch kryptisch wirken die Satzfragmente und Wortfetzen, die auf gespannten Textilien in der Ausstellung des französischen Künstlers David Douard prangen und bedeutsame Aussagen suggerieren. In jugendsprachlichem Slang verfasst konfrontieren die Gedichtzeilen anonymer Autoren ihre Leser mit einer ungefilterten, wie dahingespuckten Sprache. Vieles wird angedeutet, ohne explizit zu werden. Sie lassen sich als Signal […] Der Beitrag Bis 13.11.: HORSES – eine Ausstellung des... Webseite aufrufen..