Zeitorte - Ausflüge und Kurzurlaub im Braunschweiger Land, Heide und Harz

Zum InhaltsbereichZur Startseite
Seite hinzufügen

Seilereimuseum Schöningen

Außenansicht Seilereimuseum

Lassen Sie sich in die Welt der Handseilerei entführen.Im Seilereimuseum wird das alte Traditionshandwerk Schöningens erhalten und gepflegt.

Es ist eine der wenigen Seilereien, die bis in die heutige Zeit erhalten geblieben ist.

Heutzutage kann man sich kaum vorstellen, wie unglaublich schwierig das Drehen von Seilen vor noch gerade mal 50 Jahren war. Was heute problemlos von Maschinen bewältigt wird, wurde damals alles per Hand gemacht. Im Seilereimuseum bekommen Sie einen einmaligen Einblick in die Welt des Seilereihandwerks. Und wegen der schönen Lage (das Museum befindet sich direkt im Torhäuschen des Schöninger Schlosses) werden Sie in eine komplett andere Zeit zurückversetzt. Der Seilermeister Walter Lutze, der diesen bereits seit über 200 Jahren bestehenden Familienbetrieb führt, wird Sie in dieses Handwerk einweihen und vieles über die Geschichte des Familienbetriebs und der Seilerei erzählen.

Industrialisierung
Mit dieser Maschine werden Seilstränge verdrillt
Zeitlos

Industrialisierung
Typische Spleisswerkzuege einer Seilerei

Kontakt

Seilerei Museum Schöningen

Burgplatz
38364 Schöningen

Tel.: 05352-512-177
Web:  www.schoeningen.de

Auf der Karte anzeigen

Epoche:

Industrialisierung & Moderne, Kultur und Sehenswertes (5004)

Öffnungszeiten

Mittwoch: 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Sonntag: 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Eintrittspreise

Eintritt 2 € pro Person.
Gruppenführungen mindestens 15 €

Angebote

Führungen können auf Wunsch und nach vorheriger Vereinbarung durchgeführt werden.

Blick vom Seilereimuseum auf die Schöninger Innenstadt

Blick vom Seilereimuseum auf die Schöninger Innenstadt, Foto: ZeitOrte

Aktuelles aus den ZeitOrten

20.01.: Sonderführung „Dérèglement de tous les sens“ – Herzog August Bibliothek

Sonderführung durch die Ausstellung zu Arthur Rimbaud am Freitag, den 20.01.2017 um 15:30 Uhr in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel Sven Limbeck gewährt am Freitag, 20. Januar 2017, um 15.30 Uhr in einer Sonderführung durch die Ausstellung »Dérèglement de tous les sens« – Arthur Rimbaud in den Künsten anhand von Beispielen aus der klassischen und […] Der Beitrag 20.01.: Sonderführung „Dérèglement de tous les sens“ – Herzog August Bibliothek erschien... Webseite aufrufen..

24.01.: Vortrag über die Jagdbauten der Braunschweiger Herzöge

Kostenloser Vortrag zum Thema: „Jagdbauten der Braunschweiger Herzöge im Harz“, Dienstag, den 24.01.2017 um 18:30 Uhr im Roten Saal im Schloss Braunschweig. Die Jagdbauten der Braunschweigischen Herzöge bilden einen Schwerpunkt in der aktuellen Sonderausstellung „Schatzkammer Harz“ im Schlossmuseum Braunschweig. Der Historiker Dr. Bernd Wedemeyer stieß während seiner Recherchen zur der Ausstellung auch auf bislang unbekannte […] Der Beitrag 24.01.: Vortrag über die... Webseite aufrufen..

bis 1.02.: „Was wäre wenn … ?“ Ausstellung verlängert – Herzog August Bibliothek

Verlängerung der Ausstellung „Was wäre, wenn …?“ bis zum 1. Februar 2017 Die Ausstellung „Was wäre, wenn…? Studentische Entwürfe für eine Erweiterung der Herzog August Bibliothek“ im Zeughaus der Bibliothek wird verlängert. Die 19 Architekturentwürfe von Berliner Studenten zu einer möglichen Erweiterung des Bibliotheksquartiers werden noch zwei Wochen länger präsentiert. Im Sommersemester 2016 wurde an […] Der Beitrag bis 1.02.: „Was wäre wenn …... Webseite aufrufen..