Zeitorte - Ausflüge und Kurzurlaub im Braunschweiger Land, Heide und Harz

Zum InhaltsbereichZur Startseite
Seite hinzufügen

Kuba Museum

Industrialisierung & Moderne
Möbelstück "Komet"

Lassen Sie sich entführen in die Zeit des Wirtschaftswunders!


Mehr als 100 der schönsten Musiktruhen und Phonogeräte aus dem Haus Kuba sind im Kuba-Museum - in der Chefetage des ehemaligen Kuba-Werks.

Trend der Musiktruhen

In den 1950er und 1960er Jahren weckten in Deutschland Musiktruhen sowie Phonomöbel und Phonogeräte aus dem Hause Kuba mit so wunderschönen Namen wie Capri, in Deutschland Sehnsucht nach südlichen Ländern

Und so holten sich die Deutschen italienisches Ambiente in ihre Wohnzimmer - eben mit Tonmöbeln aus dem Hause Kuba. Der nach dem Krieg aus Breslau nach Wolfenbüttel gekommene Gerhard Kubetschek erkannte die Wünsche seiner Landsleute und produzierte bezaubernde Musiktruhen. 

Industrialisierung
Blick in das Kuba Tonmöbelmuseum
Zeitlos

Industrialisierung
Einer der LKW von Kuba

Geschichte der Tonmöbel-Firma „Kuba“

Die Kuba-Geschichte ist die Geschichte des Wirtschafts-Wundermanns Gerhard Kubetschek. Kurz vor der Währungsreform 1948 gründet Kubetschek in Wolfenbüttel die Tonmöbel-Firma "Kuba". 

Nach Jahren der Expansion verfügt "Kuba" 1957 über drei Werke in Wolfenbüttel und Braunschweig. Mitte der 60er Jahre beugt er sich der Konkurrenz aus den USA und kassiert beim Verkauf seines Unternehmens an General Electric 80 Millionen D-Mark. Zu diesem Zeitpunkt, 1966, beschäftigte er 4000 Mitarbeiter.


Anhand der beeindruckenden Karriere des Selfmademan Gerhard Kubetschek werden im Kuba-Museum die Aufbruchsjahre der Bundesrepublik nachgezeichnet.

Kontakt

Kuba-Tonmöbel Museum

Lindener Straße 15
38300 Wolfenbüttel

Tel.: 05331-8550261
Web:  www.kuba-museum.de

Auf der Karte anzeigen

Epoche:

Industrialisierung & Moderne, Kultur und Sehenswertes (5004)

Öffnungszeiten

Die Ausstellung ist jeden zweiten Samstag im Monat von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Der Eintritt is frei.

Veranstaltungen

Informationen über aktuelle Veranstaltungen finden Sie hier

Aktuelles aus den ZeitOrten

24.03.: „on air tonight“ – Wolfenbütteler Late-Night-Show feiert 24. Ausgabe

24. Ausgabe der Wolfenbütteler Late-Night-Show „on air tonight“ findet am 24. März in der Lindenhalle Wolfenbüttel statt. Polonäse Blankenese in Wolfenbüttel „Wir ziehen los mit ganz großen Schritten, und Erwin fasst der Heidi von hinten an die Schulter.“ – so klingt es am 24. März anlässlich der 24. Ausgabe der Wolfenbütteler Late-Night-Show „on air tonight“ […] Der Beitrag 24.03.: „on air tonight“ – Wolfenbütteler Late-Night-Show feiert 24... Webseite aufrufen..

27.02.: Vortrag „Luftfahrt der Zukunft: Hubschrauberfliegen – Zukünftig mit Lenkrad?“

Vortrag zum Thema „Luftfahrt der Zukunft: Hubschrauberfliegen – Zukünftig mit Lenkrad?“ am 27.02.2017 im Haus der Wissenschaft Braunschweig. Kann das Fliegen eines Hubschraubers so einfach werden wie Autofahren? Zusammen mit fünf anderen Universitäten und Forschungseinrichtungen hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt Technologien untersucht, die das Fliegen von morgen erleichtern können. Im Vortrag wird […] Der Beitrag 27.02.: Vortrag „Luftfahrt der... Webseite aufrufen..

24. bis 26.03.: Symposium und Ausstellung im Kloster St. Marienberg, Helmstedt

Symposium zum Thema „Paramente in Bewegung. Bildwelten liturgischer Textilien (12. bis 21. Jahrhundert)“ im Kloster St. Marienberg Helmstedt. Freitag, 24. März bis Sonntag, 26. März 2017     „wo [die Bilder] aus dem hertzen sind, thun sie fur den augen keynen schaden“ (Martin Luther, Wider die himmlischen Propheten, von den Bildern und Sakrament) Anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 plant das Kloster St. […] Der Beitrag 24. bis 26.03.: Symposium... Webseite aufrufen..