Zeitorte - Ausflüge und Kurzurlaub im Braunschweiger Land, Heide und Harz

Zum InhaltsbereichZur Startseite
Seite hinzufügen

Kuba Museum

Industrialisierung & Moderne
Möbelstück "Komet"

Lassen Sie sich entführen in die Zeit des Wirtschaftswunders!


Mehr als 100 der schönsten Musiktruhen und Phonogeräte aus dem Haus Kuba sind im Kuba-Museum - in der Chefetage des ehemaligen Kuba-Werks.

Trend der Musiktruhen

In den 1950er und 1960er Jahren weckten in Deutschland Musiktruhen sowie Phonomöbel und Phonogeräte aus dem Hause Kuba mit so wunderschönen Namen wie Capri, in Deutschland Sehnsucht nach südlichen Ländern

Und so holten sich die Deutschen italienisches Ambiente in ihre Wohnzimmer - eben mit Tonmöbeln aus dem Hause Kuba. Der nach dem Krieg aus Breslau nach Wolfenbüttel gekommene Gerhard Kubetschek erkannte die Wünsche seiner Landsleute und produzierte bezaubernde Musiktruhen. 

Industrialisierung
Blick in das Kuba Tonmöbelmuseum
Zeitlos

Industrialisierung
Einer der LKW von Kuba

Geschichte der Tonmöbel-Firma „Kuba“

Die Kuba-Geschichte ist die Geschichte des Wirtschafts-Wundermanns Gerhard Kubetschek. Kurz vor der Währungsreform 1948 gründet Kubetschek in Wolfenbüttel die Tonmöbel-Firma "Kuba". 

Nach Jahren der Expansion verfügt "Kuba" 1957 über drei Werke in Wolfenbüttel und Braunschweig. Mitte der 60er Jahre beugt er sich der Konkurrenz aus den USA und kassiert beim Verkauf seines Unternehmens an General Electric 80 Millionen D-Mark. Zu diesem Zeitpunkt, 1966, beschäftigte er 4000 Mitarbeiter.


Anhand der beeindruckenden Karriere des Selfmademan Gerhard Kubetschek werden im Kuba-Museum die Aufbruchsjahre der Bundesrepublik nachgezeichnet.

Kontakt

Kuba-Tonmöbel Museum

Lindener Straße 15
38300 Wolfenbüttel

Tel.: 05331-8550261
Web:  www.kuba-museum.de

Auf der Karte anzeigen

Epoche:

Industrialisierung & Moderne, Kultur und Sehenswertes (5004)

Öffnungszeiten

Immer am 2. Samstag eines Monats von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Öffnungstermine:

Sa., 08.02.2014: 14.00 - 18.00 Uhr
Sa., 08.03.2014: 14.00 - 18.00 Uhr
Sa., 12.04.2014: 14.00 - 18.00 Uhr


Die Besichtigung des Museums im Rahmen einer Führung ist außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung möglich.

Der Eingang zum Museum befindet sich im Hauptgebäude am Gewerbehof des Kuba-Geländes.
Es ist das rechte Gebäude des Kuba-Komplexes gegenüber der Polizeiwache.
Das Museum befindet sich dort im 4. Obergeschoss, ein Fahrstuhl ist vorhanden.

 

 

Eintrittspreise

Der Eintritt is frei.

Angebote

Viele verschiedene stattfindende Veranstaltungen und u.a. Sonderaustellungen über das ganze Jahr.

Gerne informieren wie Sie!

Aktuelles aus den ZeitOrten

7.8. bis 11.9.2016: „Tuma satirisch“ im Städtischen Museum Braunschweig

Tuma satirisch: Szenen aus dem Leben der Schöninger Männer , Hommage à Lichtenberg und andere komische Zeichnungen Zum ersten Mal wird in Braunschweig die „komische Seite“ des Künstlers Peter Tuma in einer Sonderausstellung präsentiert. Erst vor wenigen Jahren entdeckte Tuma, dass er viele Menschen mit seinen von ihm „Etüden“ oder „Gelegenheitsgrafiken“ genannten humoristischen Zeichnungen erreichen […] Der Beitrag 7.8. bis 11.9.2016: „Tuma satirisch“ im... Webseite aufrufen..

7.8.2016: Führung durch die Museumswohnung in Wolfsburg

Am Sonntag, 7. August, bietet die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) eine öffentliche Führung zur Museumswohnung in Wolfsburg an. Die rund einstündige Tour entführt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in vergangene (Wohn-)Welten und legt Zeugnis ab, wie die Wolfs-burger zu Zeiten der Großeltern gelebt haben. Der Rundgang beginnt um 15 Uhr mit einem gemütlichen Spaziergang […] Der Beitrag 7.8.2016: Führung durch die Museumswohnung in Wolfsburg erschien zuerst auf ZeitOrte. Webseite aufrufen..

Vortrag am 4.8.16 im Portal zur Geschichte Bad Gandersheim: Römische Antike im Sommerschloss

„Die römische Antike im Sommerschloss der Äbtissin Elisabeth Ernestine Antonie“: Vortrag von Maria Julia Hartgen M.A., Portal zur Geschichte, Bad Gandersheim Wo? Klosterkirche Brunshausen Wann? Donnerstag 4. August 2016, 18.30 Uhr Eintritt frei Der dritte Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung „Römer und Germanen im Kloster Brunshausen – Neufunde vom Schlachtfeld am Harzhorn“ widmet sich der […] Der Beitrag Vortrag am 4.8.16 im Portal zur Geschichte Bad Gandersheim: Römische... Webseite aufrufen..