Zeitorte - Ausflüge und Kurzurlaub im Braunschweiger Land, Heide und Harz

Zum InhaltsbereichZur Startseite

ZeitRäume Vechelde-Bodenstedt

Gegenwart

Die ZeitRäume Bodenstedt im 1878 gebauten Haupthaus des 3-Seit-Hofs,  bieten mit deren Originaleinrichtung Einblicke in die damaligen Lebensbedingungen.

Besondere Beachtung gilt dem Tanzsaal, in dem während des Krieges Zwangsarbeiter und in den Nachkriegsjahren Flüchtlinge und Vertriebene untergebracht waren.

Die ZeitRäume Bodenstedt im 1878 gebauten Haupthaus des 3-Seit-Hofs, in dem bis 1934 auch eine Gaststätte mit Tanzsaal und Kegelbahn betrieben wurde, bieten mit deren Originaleinrichtung Einblicke in die damaligen Lebensbedingungen. Dazu passend werden die geschichtlichen Entwicklungen von der Kaiserzeit bis in die 1960er Jahre vermittelt.

Darüber hinaus geben restauratorische Freilegungen Eindrücke von der ursprünglichen Gestaltung der Räume. Dazu passend werden die kulturhistorischen und politischen Entwicklungen von der Kaiserzeit bis in die 1960er Jahre über Informationsstelen vermittelt. Die Stelen sind mit Text- und Fototafeln sowie teilweise multimedial mit Höreinheiten und Bildschirmen bestückt. Ergänzend zu den Informationsstellen sind in einigen Räumen Filmprojektionen und Raumtonlautsprecher installiert.

Die Unterkünfte sind im Original zu besichtigen. Die ZeitRäume bieten auch für Schulklassen einen Lernort für hautnah erlebbaren Unterricht. Besuchergruppen bietet der im ehemaligen Pferdestall eingerichtete Seminarraum die Möglichkeit, die erlebten Eindrücke zu vertiefen.

Gegenwart
Innenansicht (Salon)
Gegenwart
Innenansicht (ehem. Gaststättenraum)
Gegenwart
Innenansicht (Wohnzimmer)

Kontakt

ZeitRäume Bodenstedt Vechelde-Bodenstedt

Gemeinde Vechelde
Hauptstraße 10

38159 Vechelde-Bodenstedt

Tel.: 05302 802-0
Web:  www.vechelde.de/zeitraeume-bodenstedt

Auf der Karte anzeigen

Epoche:

Industrialisierung & Moderne, Gegenwart & Zukunft, Kultur und Sehenswertes (5004)

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: nach vorheriger Absprache für Gruppen

Sonnabend: 14-17 Uhr

Sonntag: 11-17 Uhr

Letzter Einlass 30 min vor Schließung.

Eintritt frei

Aufenthaltsdauer: ca. 1 Stunde

Eintritt

Es werden keine Eintrittspreise erhoben!

Aktuell an diesem Ort

ab 26.8.: Dorf- und Kunsthandwerkermarkt Riddagshausen

Am 26. und 27. August 2017 findet in Riddagshausen der 16. Dorfmarkt statt. Mehr als 170 Anbieter zeigen in diesem Jahr auf dem beliebten Kunsthandwerkermarkt ihre Waren. Dazu gibt es viele spannende Aktionen für Kinder, Livemusik, faszinierende Walking Acts und vieles mehr Ein besonderes Sommer-Event erwartet die Besucher Riddagshausens am letzten Wochenende im August. Dann […] Der Beitrag ab 26.8.: Dorf- und Kunsthandwerkermarkt Riddagshausen erschien zuerst auf ZeitOrte. Webseite aufrufen..

ab 15.9.: Ausstellung „Traum und Wirklichkeit“ in der jakob kemenate Braunschweig

Malerei & Grafik von Gudrun Brüne in der jakob kemenate Braunschweig Gudrun Brüne 1941 in Berlin geboren, studierte ab 1961 bei Heinz Wagner und dem Maler Bernhard Heisig, den sie 1991 heiratete. Von 1966 bis 1977 arbeitete sie freischaffend und war zeitweise Mitarbeiterin im Atelier ihres Mannes. 1973 zeigte sie ihre erste Einzelausstellung. Ab 1977 […] Der Beitrag ab 15.9.: Ausstellung „Traum und Wirklichkeit“ in der jakob kemenate Braunschweig erschien zuerst auf... Webseite aufrufen..

ab 25.8.: 44. Schöninger Altstadtfest startet!

Es ist wieder so weit: Schöningen lädt zum 44. Schöninger Altstadtfest ein, vom Freitag, 25. August, bis Sonntag, 27. August 2017. In der Stadt Schöningen zu behaupten, jetzt könne einmal so richtig gefeiert werden, ist natürlich maßlos untertrieben. Schöningen bietet viele Feste, die sich lohnen zu besuchen – und zwar nicht nur die Veranstaltungen, die […] Der Beitrag ab 25.8.: 44. Schöninger Altstadtfest startet! erschien zuerst auf ZeitOrte. Webseite aufrufen..