Zeitorte - Ausflüge und Kurzurlaub im Braunschweiger Land, Heide und Harz

Zum InhaltsbereichZur Startseite
Seite hinzufügen

Weibler Confiserie Chocolaterie

Gegenwart
Im Werksverkauf der Weibler Confiserie Chocolaterie


Seit 1990 stellt die Confiserie Chocolaterie Weibler in Cremlingen bei Braunschweig süße Köstlichkeiten her: u.a. frisch hergestellte Trüffel, Pralinen, Tafel- und Trüffelschokoladen, Geschenkartikel, Schokoladen Hohlfiguren, Schokoladen Lollies und Schokoladen Halbfabrikate.

Der Ab-Werk-Verkauf ist ein ansprechend gestaltetes Outlet und hat das Unternehmen im Zeitreiseland bekannt gemacht. Die Besucher und Kunden schätzen die günstigen Ab-Werk Preise der frischen Leckereien.

Das Konzept: maximale Frische, höchstes Qualitätsniveau und Flexibilität in der Fertigung

Gegenwart
Blick in die Schau-Produktion
Gegenwart
Amarettotrüffel (Foto: Matthias Weibler)
Gegenwart
Im neuen Fabrikverkauf

Gründungsgeschichte
Peter Weibler, Jahrgang 1945, gründete 1988 in einer kleinen Bäckerei/Konditorei in Braunschweig eine eigene Confiserieabteilung. Sehr schnell wurde die Confiserieabteilung der neu gegründeten Konditorei zu klein und so entschloss sich Peter Weibler im Jahr 1989 zu einer Spezialisierung mit einer Produktionsstätte eigens für die Herstellung von feinstem Konfekt und Süßwaren-Geschenkartikeln.
In Cremlingen fand er den geeigneten Standort. Hier entstand 1990 im Rübenkamp 7 die Keimzelle des heutigen Unternehmens. Nicht zuletzt durch die Mitarbeit seiner Frau Herta und seines Sohnes Matthias Weibler entstand im Laufe der Jahre ein leistungsfähiges Süßwarenunternehmen.

Mit einem Team von rund 110 Mitarbeitern werden heute jährlich ca. 700 Tonnen Schokolade verarbeitet.


Sortiment
Das Sortiment der Confiserieartikel (Trüffel, Pralinen, Mandelsplitter, Geschenkartikel) wurde 1995 um Chocolaterieprodukte erweitert. Hierzu zählt die Fertigung von Schokoladen-Hohlkörpern zur Weiterverarbeitung in Confiserien und Konditoreien und die Fertigung von Schokoladen Hohlfiguren wie Ei- Schalen, Herzschalen, Osterhasen und Weihnachtsmännern. Schokoladenreliefs- und lutscher runden das Sortiment ab.

Kontakt

Weibler Confiserie Chocolaterie GmbH & Co. KG

Im Rübenkamp 17
38162 Cremlingen

Tel.: 05306-91399-0-63
Web:  www.confiserie-weibler.de

Auf der Karte anzeigen

Epoche:

Gegenwart & Zukunft

Öffnungszeiten

Der Ab-Werk-Verkauf ist geöffnet:



Montag bis Freitag
8.00 - 18.00 Uhr

Samstag 8.00 - 14.00 Uhr

Heiligabend, 24.12.2013 von 8.00 - 13 Uhr

Preise

Die Besucher und Kunden schätzen die günstigen Ab-Werk Preise
der frischen Leckereien.

Schauproduktion

Ab 2011 wird eine Schauproduktion angeboten.

Bei dieser können Besucher des Fabrikverkaufs direkte Einblicke in die Künste der Confiserie nehmen.

Aktuelles von den ZeitOrten

20.01.: Sonderführung „Dérèglement de tous les sens“ – Herzog August Bibliothek

Sonderführung durch die Ausstellung zu Arthur Rimbaud am Freitag, den 20.01.2017 um 15:30 Uhr in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel Sven Limbeck gewährt am Freitag, 20. Januar 2017, um 15.30 Uhr in einer Sonderführung durch die Ausstellung »Dérèglement de tous les sens« – Arthur Rimbaud in den Künsten anhand von Beispielen aus der klassischen und […] Der Beitrag 20.01.: Sonderführung „Dérèglement de tous les sens“ – Herzog August Bibliothek erschien... Webseite aufrufen..

24.01.: Vortrag über die Jagdbauten der Braunschweiger Herzöge

Kostenloser Vortrag zum Thema: „Jagdbauten der Braunschweiger Herzöge im Harz“, Dienstag, den 24.01.2017 um 18:30 Uhr im Roten Saal im Schloss Braunschweig. Die Jagdbauten der Braunschweigischen Herzöge bilden einen Schwerpunkt in der aktuellen Sonderausstellung „Schatzkammer Harz“ im Schlossmuseum Braunschweig. Der Historiker Dr. Bernd Wedemeyer stieß während seiner Recherchen zur der Ausstellung auch auf bislang unbekannte […] Der Beitrag 24.01.: Vortrag über die... Webseite aufrufen..

bis 1.02.: „Was wäre wenn … ?“ Ausstellung verlängert – Herzog August Bibliothek

Verlängerung der Ausstellung „Was wäre, wenn …?“ bis zum 1. Februar 2017 Die Ausstellung „Was wäre, wenn…? Studentische Entwürfe für eine Erweiterung der Herzog August Bibliothek“ im Zeughaus der Bibliothek wird verlängert. Die 19 Architekturentwürfe von Berliner Studenten zu einer möglichen Erweiterung des Bibliotheksquartiers werden noch zwei Wochen länger präsentiert. Im Sommersemester 2016 wurde an […] Der Beitrag bis 1.02.: „Was wäre wenn …... Webseite aufrufen..