Zeitorte - Ausflüge und Kurzurlaub im Braunschweiger Land, Heide und Harz

Zum InhaltsbereichZur Startseite
Seite hinzufügen

Kunstverein Wolfenbüttel

Gegenwart & Zukunft
Unabhängig von der Lage, 2011, Stella Geppert (Foto: Künstlerin)


Unterschiedliche künstlerische Positionen, die von Malerei über Fotografie, Video, Grafik, Bildhauerei, Raum- und Klanginstallationen bis zu Performances reichen, sind  jährlich in 6 Ausstellungen – überwiegend Einzelausstellungen – zu sehen.

Seit über 35 Jahren präsentiert der Kunstverein Wolfenbüttel zeitgenössische Kunst im Prinzenpalais.Der Kunstverein versteht sich vor allem als Plattform für junge Künstler, zeigt aber auch Arbeiten renommierter Künstler.

Entwicklungen des Kunstvereins
Als traditionsreiche Bürger-Bewegung haben Kunstvereine immer schon das Ziel verfolgt, Gegenwartskunst einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und die Auseinandersetzung mit ihr zu fördern.

Diesen Prozess erweitert der Kunstverein Wolfenbüttel im Jahr 2011 durch Interventionen in den öffentlichen Raum. 
Nachdem 2011 Heike Mutter und Ulrich Genth mit dem „Geistreiter“ auf dem Stadtmarkt Fragen zur kulturellen Identität der Stadt Wolfenbüttel aufgeworfen haben, traten 2012 beim Projekt „KunstfindetSta(d)tt“ 13 Künstler mit ihren Arbeiten, die von Klangkunst bis zu fotografischen Arbeiten reichten, in einen Dialog mit der Stadt. Gemäß dem Motto mit „Kopf, Herz und Hand“ wurde auch Schülern eines Kunstleistungskursus die Möglichkeit gegeben, ihre Arbeiten zu präsentieren.
2013 wird der Kunstverein im Rahmen der Ausstellungen auch mittels einer weiter intensivierten Vermittlungsarbeit in Form von Führungen, Vorträgen und Performances das Gespräch über Gegenwartskunst führen. 

Aktionen
Das innovative Ausstellungsprogramm des Kunstvereins wird erweitert durch Kunstgespräche, Vorträge und ein pädagogisches Angebot für Schulen.Für sein kontinuierliches, nachhaltiges Programm genießt der Kunstverein Wolfenbüttel vielfach Unterstützung und Anerkennung. Er ist ein besonderer Kunst-Frei-Raum, der sich nicht regional einschränkt, aber auch die Stadt und die Region im Blick hat.

Kontakt

Kunstverein Wolfenbüttel

Reichsstraße 1
38300 Wolfenbüttel

Tel.: 05331-27875
Web:  www.kunstverein-wf.de

Auf der Karte anzeigen

Epoche:

Gegenwart & Zukunft, Kultur und Sehenswertes (5004)

Öffnungszeiten

Di. - Fr.: 16.00 - 18.00 Uhr

Sa. und So.: 11.00 - 13.00 Uhr

Eintrittspreise

Der Eintritt ist kostenfrei.

Angebote

  • 6 Ausstellungen jährlich
  • Führungen
  • Kunstgespräche
  • Vorträge
  • pädagogisches Angebot für Schulen

 

 

Aktuelles aus den ZeitOrten

20.01.: Sonderführung „Dérèglement de tous les sens“ – Herzog August Bibliothek

Sonderführung durch die Ausstellung zu Arthur Rimbaud am Freitag, den 20.01.2017 um 15:30 Uhr in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel Sven Limbeck gewährt am Freitag, 20. Januar 2017, um 15.30 Uhr in einer Sonderführung durch die Ausstellung »Dérèglement de tous les sens« – Arthur Rimbaud in den Künsten anhand von Beispielen aus der klassischen und […] Der Beitrag 20.01.: Sonderführung „Dérèglement de tous les sens“ – Herzog August Bibliothek erschien... Webseite aufrufen..

24.01.: Vortrag über die Jagdbauten der Braunschweiger Herzöge

Kostenloser Vortrag zum Thema: „Jagdbauten der Braunschweiger Herzöge im Harz“, Dienstag, den 24.01.2017 um 18:30 Uhr im Roten Saal im Schloss Braunschweig. Die Jagdbauten der Braunschweigischen Herzöge bilden einen Schwerpunkt in der aktuellen Sonderausstellung „Schatzkammer Harz“ im Schlossmuseum Braunschweig. Der Historiker Dr. Bernd Wedemeyer stieß während seiner Recherchen zur der Ausstellung auch auf bislang unbekannte […] Der Beitrag 24.01.: Vortrag über die... Webseite aufrufen..

bis 1.02.: „Was wäre wenn … ?“ Ausstellung verlängert – Herzog August Bibliothek

Verlängerung der Ausstellung „Was wäre, wenn …?“ bis zum 1. Februar 2017 Die Ausstellung „Was wäre, wenn…? Studentische Entwürfe für eine Erweiterung der Herzog August Bibliothek“ im Zeughaus der Bibliothek wird verlängert. Die 19 Architekturentwürfe von Berliner Studenten zu einer möglichen Erweiterung des Bibliotheksquartiers werden noch zwei Wochen länger präsentiert. Im Sommersemester 2016 wurde an […] Der Beitrag bis 1.02.: „Was wäre wenn …... Webseite aufrufen..