Zeitorte - Ausflüge und Kurzurlaub im Braunschweiger Land, Heide und Harz

Zum InhaltsbereichZur Startseite

Verein Grenzenlos - Wege zum Nachbarn e. V.

Gegenwart & Zukunft
Grenzdenkmal Hötensleben

Geschichte erleben – das Projekt "Grenzenlos – Wege zum Nachbarn“ macht das möglich!


Begegnen Sie einzigartigen Relikten aus der Zeit deutsch-deutschen Teilung und erfahren Sie Wissenswertes und neue Erkenntnisse über diese uns prägende Vergangenheit. 

Zu dem "Projekt Grenzenlos" gehören die Rundfahrt „Grenzenlos“, verschiedene Veranstaltungen und die wissenschaftliche Perspektive der „Helmstedter Universitätstage“.

Rundfahrt „Grenzenlos“

Gegenwart
Grenzdenkmal Hötensleben Beobachtungsturm Mauer

Auf dieser dreieinhalbstündigen organisierten und begleiteten Rundfahrt erleben Sie Grenzgeschichte hautnah. Einmalig in Deutschland ist die räumliche Konzentration der einzigartigen Relikte der früheren deutsch/deutschen Grenze im Gebiet von Helmstedt.
Sie können während der Rundfahrt „Grenzenlos“ folgende historische Orte besichtigen:

Dokumentation der Vergangenheit
Die Rundfahrt und ihre Stationen dokumentieren das Zusammenprallen der verschiedenen Staats- und Wirtschaftssysteme ebenso wie auch die Entwicklung des Zueinanderfindens und Zusammenlebens von Menschen, die für Jahrzehnte von diesen unterschiedlichen Staatssystemen geprägt wurden. Dazu wurden erlebbare Zeitdokumente mit historischem und wissenschaftlichem Hintergrundinformationen optimal kombiniert.

Fragen der Zukunft
Der Blick richtet sich dabei jedoch nicht nur in die Vergangenheit, sondern ebenso auf die Möglichkeiten, Chancen und Probleme der Zukunft.So drohen die Bilder von dieser jahrzehntelang prägenden und Schrecken verursachenden Grenze binnen relativ kurzer Zeit zu verblassen. Umso wichtiger ist es, Einrichtungen zu erhalten, die diese Grenze und ihre Geschichten für nachfolgende Generationen erlebbar machen.

Helmstedter Universitätstage

Gegenwart

Teil des Konzeptes sind auch die Helmstedter Universitätstage.

Anknüpfend an die Helmstedter Universitätstradition werden sie seit 1995 jeweils in zeitlicher Nähe zum

Überwindung von Grenzen

Die Helmstedter Universitätstage beschäftigen sich aus wissenschaftlicher Perspektive nicht nur mit der unterschiedlichen Entwicklung der beiden Staatssysteme und den daraus resultierenden unterschiedlichen Prägungen der darin lebenden Menschen, sondern sie setzen sich insbesondere auch mit dem Blick in die Zukunft auseinander. Im Fokus steht dabei die friedliche Überwindung von Grenzen im Natürlichen und in den Köpfen der Menschen.

Gegenstand der Helmstedter Universitätstage

In Vorträge, Diskussionen und Gedankenaustausch werden Fragen des Zusammenwachsens von Ost und West thematisiert. Im alten Hauptgebäude der früheren Universität, dem Juleum, treffen Historiker, Wissenschaftler und Publizisten aus ganz Deutschland zusammen.

 

Kontakt

Verein Grenzenlos - Wege zum Nachbarn e. V.

Vereinssitz: Stadt Helmstedt, Markt 1
Startpunkt der Grenzenlos-Rundfahrt: Zonengrenz-Museum Helmstedt, Südertor 6

38350 Helmstedt

Tel.: 05351-177777
Web:  http://www.grenzdenkmaeler.de/rundfahrt-grenzenlos/informationen/

Auf der Karte anzeigen

Epoche:

Gegenwart & Zukunft

Termine Rundfahrt Grenzenlos

Termine Rundfahrt "Grenzenlos" 2016:

14.05.2016, 14.00 Uhr     Öffentliche Rundfahrt Grenzenlos
18.06.2016, 14.00 Uhr     Öffentliche Rundfahrt Grenzenlos
25.07.2016, 14.00 Uhr     Öffentliche Rundfahrt Grenzenlos
20.08.2016, 14.00 Uhr     Öffentliche Rundfahrt Grenzenlos
03.10.2016, 14.00 Uhr     Öffentliche Rundfahrt Grenzenlos

  • Startpunkt der Grenzenlos-Rundfahrt: Zonengrenz-Museum Helmstedt, Südertor 6, 38350 Helmstedt
  • Beginn um 14.00 Uhr
  • Dauer ca. 3,5 Stunden

 

Rundfahrt "Grenzenlos" für Gruppen:

  • Termine nach Absprache
  • auf Wunsch in Kombination mit individuellem Beiprogramm
    (Kaffee- oder Mittagspausen, Besichtigung weiterer Objekte in Helmstedt und Umgebung)
  • Führungen in Fremdsprachen auf Anfrage 
  • normales Programm: ca. 3,5 Stunden/ kürzeres Programm ca. 2 Stunden

 

 

Preise

Reguläre Rundfahrt:
15,- Euro pro Person/Kinder unter 12 Jahren sind frei

Sonderfahrten:

Fahrten mit eigenem Bus/PKW
100,- Euro

Fahrten für Schüler- und Studentengruppen mit eigenem Bus/PKW
90,- Euro


Es handelt sich hierbei um Preise für Gruppen bis 30 Personen. Die Preise beinhalten keinen Bustransfer. Auf Wunsch kann ein Bus organisiert werden. Der aktuelle Preis für diese Leistung kann in der Geschäftsstelle erfragt werden.


Ab 30 Personen empfehlen wir eine/n zweite/n Gästeführer/in (+ 70,- Euro) Fremdsprachige Führung/Pausenzeiten + 15,- Euro je Gästeführer/in.

Grenzlehrpfad Helmstedt-Beendorf

Flyer zum Grenzlehrpfad

Das Brunnental und Beendorf liegen im Naturschutzund Naherholungsgebiet Lappwald. Die Teilung in diesem Bereich war besonders schmerzlich. Die in der Umgebung lebenden Menschen waren es gewohnt, die kulturellen Angebote des Brunnentals gemeinsam zu nutzen. Dazu gehörten u. a. Spaziergänge, Theaterbesuche und Kaffeenachmittage.

Der Grenzlehrpfad erinnert an die Zeit vor der Teilung und die schicksalhaften Auswirkungen der Teilung. Dabei werden auch die Grenzsoldaten nicht vergessen, die auf beiden Seiten des Zauns patrouillierten. Der Grenzlehrpfad erzählt viele Geschichten, die die Menschen an und mit der Grenze erlebt haben.
Die Lage des Grenzlehrpfades ist bewusst gewählt. Es wird sichtbar, welche Entwicklung das Naherholungsgebiet Lappwald während der Teilung, davor und danach durchlebt hat.

Die Stadt Helmstedt und der Verein Grenzenlos haben mit dem Grenzlehrpfad ein Projekt initiiert, das bewusst an die Teilung Deutschlands erinnert, aber auch aufzeigt, welches Glück die Wiedervereinigung Deutschlands besonders für unsere Region bedeutet.

Audiowalk zum Grenzlehrpfad (mp3)

Aktuelles aus den ZeitOrten

ab 8.6.: Ausstellung CEEHIILNPSSWZ* ACH MENSCH

Ausstellung CEEHIILNPSSWZ* ACH MENSCH vom 8. Juni bis 9. Juli im Museum für Photographie Braunschweig *Zwischenspiel   Die Ausstellung »CEEHIILNPSSWZ. ACH MENSCH« im Museum für Photographie vereint sieben künstlerische Positionen von Studierenden und Absolventen der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Das »Zwischenspiel« ist ein Ausstellungsformat des Museums für Photographie Braunschweig, das jungen künstlerischen Positionen und Ansätzen Raum auch für... Webseite aufrufen..

ab 9.6.: 27. Internationale Sommerbühne in Wolfsburg

Vom 9. bis 18. Juni: Volkswagen unterstützt die 27. Internationale Sommerbühne in Wolfsburg Künstler aus neun Nationen gestalten Festival im Innenhof des Schlosses Wolfsburg Volkswagen fördert kulturelle Vielfalt in der Region Wolfsburg – Volkswagen unterstützt auch in diesem Jahr die 27. Internationale Sommerbühne – veranstaltet vom Kulturwerk der Stadt Wolfsburg. Vom 09. bis zum 18. Juni […] Der Beitrag ab 9.6.: 27. Internationale Sommerbühne in Wolfsburg erschien zuerst... Webseite aufrufen..

ab 03.06.: Ausstellung APPARAT im Kunstverein Braunschweig

Ausstellung APPARAT vom 3. Juni bis 13. August 2017 im Kunstverein Braunschweig   Zu Beginn der 1970er-Jahre montiert die Filmemacherin und Künstlerin Margaret Raspé (*1933) eine Super 8 Kamera an einem Bauhelm vor ihrem Auge und nimmt Aktivitäten wie Geschirrspülen, Malen oder Zeichnen auf. Die Kamera als Erweiterung des Körpers hält fest, wohin die Künstlerin ihren Blick richtet. Als Film […] Der Beitrag ab 03.06.: Ausstellung APPARAT im Kunstverein Braunschweig erschien... Webseite aufrufen..