Zeitorte - Ausflüge und Kurzurlaub im Braunschweiger Land, Heide und Harz

Zum InhaltsbereichZur Startseite
Seite hinzufügen

Brunnental Bad Helmstedt

Eine besondere Erholungsstätte ist das Brunnental in Bad Helmstedt. Hier erleben Sie die Geschichte des ehemaligen Kurortes und entdecken bei einem Spaziergang die Carlsquelle, das Brunnentheater, den Kurpark, den Clarabadteich, die Gründerzeitvillen oder einfach die schöne Landschaft.

Das Mittelalter hat ebenfalls seine Spuren im Lappwald hinterlassen. Sie entdecken bei einer Wanderung oder Radtour: die Landwehr mit Warttürmen, die Wölbacker – Felder und die Ruine einer alten Hofanlage.

Barock & Aufklärung
Das Löwendenkmal im Brunnental
Barock & Aufklärung
Der Clarabad Teich
Barock & Aufklärung
Die Walbecker Warte

Ein besonderes Kleinod inmitten des Naturparks Elm-Lappwald ist der Ort Bad Helmstedt. Hier, gut drei Kilometer von der Stadt Helmstedt entfernt, lädt das Brunnental Freunde der Epoche Barock & Aufklärung mit herrlichen Wanderwegen, Teichen und Parkanlagen zum Verweilen ein. Schwefelsaure Badequellen und kohlensaure Trinkquellen ließen hier ab Mitte des 18. Jahrhunderts ein Modebad entstehen. An den damaligen Kurort erinnert heute noch die Bezeichnung Bad Helmstedt. Villen aus dem 19. Jahrhundert säumen den Waldrand und die ehemaligen Bade- und Logierhäuser werden heute gastronomisch genutzt.

  • Barock & Aufklärung
  • Barock & Aufklärung

Das imposante Brunnentheater kann auf ein fast 200jähriges Theaterleben zurückblicken, auch wenn das jetzige Gebäude erst in den 1920er Jahren anstelle des alten Kurtheaters gebaut wurde. Von September bis Mai finden im Helmstedter Brunnentheater Gastspiele bekannter auswärtiger Bühnen mit Schauspielern von internationalem Rang statt.

Lesen Sie mehr...

Lassen Sie sich von dem aktuellen Spielplan unter www.brunnentheater.de inspirieren.

In den Parkanlagen verbinden sich Altes und Neues. Das Löwen-Denkmal wurde 1872 als steinerne Erinnerung an die Toten des Krieges 1870/1871 errichtet. Der Skulpturenpark am Brunnentheater beeindruckt mit seinen Skulpturen des Internationalen Velpker Bildhauer-Symposiums aus dem Jahr 1996.

Kontakt

Brunnental Bad Helmstedt

Stadt Helmstedt
Info am Markt
Markt 7/8

38350 Helmstedt

Tel.: 05351-399095
Web:  www.stadt-helmstedt.de

Auf der Karte anzeigen

Epoche:

Barock & Aufklärung, Mittelalter & Renaissance, Kultur und Sehenswertes (5004), Parks und Gärten / Landschaften (5008)

Öffnungszeiten

Das Brunnental Bad Helmstedt ist jederzeit zugänglich
und durch gute Infotafeln bequem zu erschließen

Öffnungszeiten der Info am Markt

Führungen im Brunnental sind nach Vereinbarung möglich und über die Info am Markt zu buchen.

Gruppe bis 20 Pers. 40,00 €
Gruppe bis 30 Pers. 55,00 €

 

Info am Markt
Markt 7/8
38350 Helmstedt
Montag und Freitag                   9:00 – 13:00 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag  9:00 – 13:00 und 15:00 – 17:00 Uhr
Samstag                                 10:00 – 13:00 Uhr
Sonntag                                  geschlossen



Preise

Preise der theamtischen Führungen werden noch bekannt gegeben

Führungen

Führungen im Brunnental sind nach Vereinbarung möglich
und über die Info am Markt zu buchen.

Gruppe bis 20 Pers. 40,00 €
Gruppe bis 30 Pers. 55,00 €

Info am Markt
Markt 7/8
38350 Helmstedt
Montag und Freitag                   9:00 – 13:00 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag  9:00 – 13:00 und 15:00 – 17:00 Uhr
Samstag                                 10:00 – 13:00 Uhr
Sonntag                                  geschlossen

Rundgang durch Bad Helmstedt

Dieser Spaziergang führt Sie durch das einstige Modebad des 18.Jahrhunderts - Bad Helmstedt. Erleben Sie in den Parkanlagen, wie sich Altes und Neues verbindet und erkunden Sie den Skulpturenpark mit seinen Kunstwerken des Internationalen Velpker Bildhauer-Symposiums aus dem Jahr 1996. Eine Besichtigung des Brunnentheaters, das auf ein fast 200jähriges Theaterleben zurück blickt, ist nach vorheriger Absprache möglich.
Möchten Sie mehr über die Geschichte des ehemaligen Heilbades erfahren? Dann nehmen Sie teil an einer Exkursion entlang der idyllisch gelegenen Parkanlagen und Teiche in Bad Helmstedt.

Sprache: Deutsch
Treffpunkt: Brunnentheater
Termine: Nach Vereinbarung
Dauer: ca. 1 Stunde
Gruppenpreise bis 20 Personen 40,00 €
bis 30 Personen 55,00 €
(maximal 30 Personen pro Gruppe)
Besonderheiten: Eine Besichtigung des Brunnentheaters kann nach vorheriger Absprache vereinbart werden. Auf Wunsch reservieren wir gerne für eine Gruppe ab 20 Personen das Theater-Café für einen Snack. Das Angebot erfragen Sie bitte bei Ihrer Buchung in der Info am Markt, Tel.: 05351-399095

Kur-Rundweg

(selbstständiger Spaziergang, Sehenswürdigkeiten sind ausgeschildert, Tourenflyer mit Routenkarte bei der Touristinformation "Info am Markt" erhältlich)

Länge: ca. 2 km
Art: Rundgang
Start: Bad Helmstedt, am Löwendenkmal
Ziel: Bad Helmstedt, Hotel-Restaurant Quellenhof
Tourenbeschreibung:

Der ehemalige Kurort Bad Helmstedt befindet sich östlich der Stadt Helmstedt im idyllischen Brunnental. Der Kur-Rundweg ist ca. 2 km lang und lädt zum gemütlichen Spaziergang ein. Er beginnt am Löwendenkmal. Dort informiert eine Schautafel über die Geschichte Bad Helmstedts. Durch den Skulpturenpark führt der Weg zum Brunnentheater, dessen bewegte Geschichte auf einer zweiten Informationstafel erläutert wird. Dann geht es um den Clarabad-Teich herum und an der Carlsquelle mit einer Informationstafel zum Aufstieg und Fall des Kurortes vorbei und weiter zum Ausgangspunkt oder zum Hotel-Restaurant Quellenhof zurück.


Den aktuellen Spielplan vom Brunnentheater Bad Helmstedt sehen Sie hier

Aktuelles aus den ZeitOrten

2.10.: Letzter Tag im Gerstäcker-Museum Braunschweig

Letzter Tag im Gerstäcker-Museum Am Sonntag, 2. Oktober 2016, ist das Gerstäcker-Museum in Braunschweig zum letzten Mal geöffnet. In der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr besteht die Möglichkeit, Bücher und Gegenstände zu kaufen und einen letzten Blick in das Museum zu werfen. Am 1.12.1982 konnte die Freidrich-Gerstäcker-Gesellschaft das Museum in Braunschweig eröffnen. Mit wechselnden […] Der Beitrag 2.10.: Letzter Tag im Gerstäcker-Museum Braunschweig erschien zuerst auf... Webseite aufrufen..

14.-23.10.: WEITBLICK Festival im Theater Fadenschein

Internationales Festival mit Figuren 2016 Braunschweig Das WEITBLICK Festival jährt sich 2016 in triennalem Rhythmus bereits zum 5. Mal. Mit den spezifischen Mitteln des Objekt- und Figurentheaters werden aus 11 Ländern herausragende Inszenierungen am Puls der Zeit präsentiert. Dabei sind Nachwuchs-produktionen junger Figurentheaterkünstler, traditionelles Figurentheater, sowie Inszenierungen im Grenzbereich zur Performance. Neben der Fadenschein-Bühne wird […] Der Beitrag 14.-23.10... Webseite aufrufen..

30.09.: Jazzkonzert in der Autostadt – „Norwegen im Zeithaus“

NORWEGEN IM ZEITHAUS Am Freitag, 30. September, treffen im ZeitHaus der Autostadt in Wolfsburg der norwegische Pianist Tord Gustavsen und sein langjähriger Weggefährte Jarle Vespestad am Schlagzeug auf die deutsch-afghanische Künstlerin Simin Tander. Die in Köln lebende Sängerin studierte Jazzgesang und gilt heute als aufgehender Stern am europäischen Jazz- und Weltmusikhimmel. Mit diesem Konzert setzt die Autostadt ihre […] Der Beitrag 30.09.: Jazzkonzert in der Autostadt –... Webseite aufrufen..