Zeitorte - Ausflüge und Kurzurlaub im Braunschweiger Land, Heide und Harz

Zum InhaltsbereichZur Startseite
Seite hinzufügen

Brunnental Bad Helmstedt

Eine besondere Erholungsstätte ist das Brunnental in Bad Helmstedt. Hier erleben Sie die Geschichte des ehemaligen Kurortes und entdecken bei einem Spaziergang die Carlsquelle, das Brunnentheater, den Kurpark, den Clarabadteich, die Gründerzeitvillen oder einfach die schöne Landschaft.

Das Mittelalter hat ebenfalls seine Spuren im Lappwald hinterlassen. Sie entdecken bei einer Wanderung oder Radtour: die Landwehr mit Warttürmen, die Wölbacker – Felder und die Ruine einer alten Hofanlage.

Barock & Aufklärung
Das Löwendenkmal im Brunnental
Barock & Aufklärung
Der Clarabad Teich
Barock & Aufklärung
Die Walbecker Warte

Ein besonderes Kleinod inmitten des Naturparks Elm-Lappwald ist der Ort Bad Helmstedt. Hier, gut drei Kilometer von der Stadt Helmstedt entfernt, lädt das Brunnental Freunde der Epoche Barock & Aufklärung mit herrlichen Wanderwegen, Teichen und Parkanlagen zum Verweilen ein. Schwefelsaure Badequellen und kohlensaure Trinkquellen ließen hier ab Mitte des 18. Jahrhunderts ein Modebad entstehen. An den damaligen Kurort erinnert heute noch die Bezeichnung Bad Helmstedt. Villen aus dem 19. Jahrhundert säumen den Waldrand und die ehemaligen Bade- und Logierhäuser werden heute gastronomisch genutzt.

In den Parkanlagen verbinden sich Altes und Neues. Das Löwen-Denkmal wurde 1872 als steinerne Erinnerung an die Toten des Krieges 1870/1871 errichtet. Der Skulpturenpark am Brunnentheater beeindruckt mit seinen Skulpturen des Internationalen Velpker Bildhauer-Symposiums aus dem Jahr 1996.

Barock & Aufklärung

Das imposante Brunnentheater kann auf ein fast 200jähriges Theaterleben zurückblicken, auch wenn das jetzige Gebäude erst in den 1920er Jahren anstelle des alten Kurtheaters gebaut wurde. Von September bis Mai finden im Helmstedter Brunnentheater Gastspiele bekannter auswärtiger Bühnen mit Schauspielern von internationalem Rang statt.

Lassen Sie sich von dem aktuellen Spielplan unter www.brunnentheater.de inspirieren.

Kontakt

Brunnental Bad Helmstedt

Touristinfo im Bürgerbüro der Stadt Helmstedt
Markt 1

38350 Helmstedt

Tel.: 05351 1420
Web:  www.stadt-helmstedt.de

Auf der Karte anzeigen

Epoche:

Barock & Aufklärung, Mittelalter & Renaissance

Öffnungszeiten und Führungen

Das Brunnental Bad Helmstedt ist jederzeit zugänglich
und durch gute Infotafeln bequem zu erschließen

Führungen im Brunnental sind nach Vereinbarung möglich und über die Touristinfo im Bürgerbüro der Stadt Helmstedt zu buchen.

Brunnentheater

Den aktuellen Spielplan vom Brunnentheater Bad Helmstedt sehen Sie hier

Tickets bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und über die Tickethotline: 0180 60 50 40.

Aktuelles aus den ZeitOrten

20.01.: Sonderführung „Dérèglement de tous les sens“ – Herzog August Bibliothek

Sonderführung durch die Ausstellung zu Arthur Rimbaud am Freitag, den 20.01.2017 um 15:30 Uhr in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel Sven Limbeck gewährt am Freitag, 20. Januar 2017, um 15.30 Uhr in einer Sonderführung durch die Ausstellung »Dérèglement de tous les sens« – Arthur Rimbaud in den Künsten anhand von Beispielen aus der klassischen und […] Der Beitrag 20.01.: Sonderführung „Dérèglement de tous les sens“ – Herzog August Bibliothek erschien... Webseite aufrufen..

24.01.: Vortrag über die Jagdbauten der Braunschweiger Herzöge

Kostenloser Vortrag zum Thema: „Jagdbauten der Braunschweiger Herzöge im Harz“, Dienstag, den 24.01.2017 um 18:30 Uhr im Roten Saal im Schloss Braunschweig. Die Jagdbauten der Braunschweigischen Herzöge bilden einen Schwerpunkt in der aktuellen Sonderausstellung „Schatzkammer Harz“ im Schlossmuseum Braunschweig. Der Historiker Dr. Bernd Wedemeyer stieß während seiner Recherchen zur der Ausstellung auch auf bislang unbekannte […] Der Beitrag 24.01.: Vortrag über die... Webseite aufrufen..

bis 1.02.: „Was wäre wenn … ?“ Ausstellung verlängert – Herzog August Bibliothek

Verlängerung der Ausstellung „Was wäre, wenn …?“ bis zum 1. Februar 2017 Die Ausstellung „Was wäre, wenn…? Studentische Entwürfe für eine Erweiterung der Herzog August Bibliothek“ im Zeughaus der Bibliothek wird verlängert. Die 19 Architekturentwürfe von Berliner Studenten zu einer möglichen Erweiterung des Bibliotheksquartiers werden noch zwei Wochen länger präsentiert. Im Sommersemester 2016 wurde an […] Der Beitrag bis 1.02.: „Was wäre wenn …... Webseite aufrufen..